Die Choco

Willkommen im Kinderhaus mit der ganzen Familie

 

Wir vom Kinderhaus wollen Kindern einen Raum geben, in dem sie sich entwickeln und sich in ihrer Persönlichkeit entfalten können. Wir sehen uns deshalb als Unterstützer und Begleiter der Kinder. Wir bieten den sicheren Rahmen, in dem Ihre Kinder lernen, selbstbestimmt herauszufinden, was sie möchten und wie sie Pläne und Vorhaben umsetzen können. – Deshalb bewegen sich in unserem Haus die Kinder nach vorgegebenen Regeln und Zeiten selbstbestimmt und frei. Sie nutzen unsere Angebote und entscheiden nach eigenen Stärken, Vorlieben und der eigenen Tagesform, was und wo sie etwas machen wollen.

Bildung bedeutet, sich ein eigenes Bild von der Welt zu machen.

U nser Interesse gilt nicht nur dem Kind, sondern seiner Familie dazu. Das Kinderhaus will ein Ort der Begegnung und Vielfalt für die Kinder mit ihren Familien im Stadtteil sein. Viele Formen von Familien, Kulturen und Lebenshintergründen kommen im Kinderhaus zusammen und miteinander in Berührung. Die Mannigfaltigkeit der Menschen, die in unserem Stadtteil leben, findet sich im Kita-Leben wieder und wird als gegenseitige Bereicherung angesehen und wertgeschätzt.

Mit der Aufnahme eines jeden Kindes in unser Kinderhaus widmen wir auch dem Willkommen seiner Familie unsere Aufmerksamkeit und Zeit. Wie die Kinder brauchen auch die Eltern Zeit und Begleitung darin, bei uns anzukommen und zu uns Vertrauen zu fassen.

Darauf freuen uns, denn auch auch lernen an dieser Zusammenarbeit.

Ankommen im Kinderhaus

Wie das „Elekind“ gewöhnlich seinen Tag in der Choco beginnt: Durch die Haustür geschlüpft, wird erstmal um die Ecke geguckt, was Dietmar und Berrin (das sind unser Koch und unsere Hauswirtschaftsfrau) so machen, uns heute wohl kochen. Wie zuhause muss man auch hier im Kinderhaus erstmal wissen: Was gibt’s heut zum Essen? Wonach riecht es in der Küche?

Unsere Küche ist ein wichtiges Herzstück im Leben unseres Hauses und bedeutet weit mehr als ein frisch zubereitetes, gesundes und leckeres Speiseangebot. Viele Erfahrungs- und Handlungsmöglichkeiten für die Kinder, viele weitere Werte und Ziele unserer Arbeit leben in unserer Küche. So bedeutet sie für die Kinder so etwas wie ein Stück Urvertrauen: zwei liebe Menschen kochen und sorgen für uns. Viele Kisten oder sonstige Behältnisse voll Nahrungsmittel stehen in der Küche rum, für die Kinder sinnlich zu erfahren und zu bestaunen. Wenn wir wollen können wir Dietmar und Berrin gleich helfen. Wir bestimmen mit, was es im Kinderhaus zu essen gibt. Jedes Kind übernimmt verantwortlich zeitweilige eigene Dienste rund um die Mahlzeiten und Tischkultur im Hause.

Doch mehr zu unserer Küche, unseren Ernährungsgrundsätzen und dem, was die Küche an natürlichen Lernsituationen bereit hält, werden wir an späterer Stelle weiter ausführen.