Eingewöhnung

Ankommen im Kinderhaus

U nsere Erfahrung ist, dass Ihr Kind sich selbst aus eigenem Antrieb jeden Tag zu neuen Entdeckungen herausfordert. Neue Spielgemeinschaften, das große Haus mit Garten und die neuen gemeinsamen Rituale sind anfangs spannende Herausforderung genug.

Je nachdem ob Ihr Kind im Krippen- oder im Elementarbereich bei uns beginnt, verläuft seine Eingewöhnung seinem Alter und seiner Entwicklung entsprechend anders. Wir nehmen uns viel Zeit die Kinder und ihre Eltern bei uns ankommen zu lassen, denn eine gelungene Eingewöhnung schafft die Basis für ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Kindern und deren Familien.

Bildung bedeutet, sich ein eigenes Bild von der Welt zu machen.

Vor dem Start im Kinderhaus findet ein Elterngespräch zur gegenseitigen Vorstellung von Eltern und ErzieherInnen und zur bevorstehenden Eingewöhnung statt. Hier erfragen wir die Gewohnheiten und Vorlieben des Kindes und der Familie, wichtiges aus der Lebensgeschichte und von der Familienkultur. Auch für die Fragen und Ängste der Eltern ist Zeit und Raum.

Später wird Ihr Kind durch viele freie Aktivitäten mit Bewegung, sozialer Interaktion und kreativem Arbeiten gefördert – und gefordert.