Tagesablauf

Ein Tag in der Chocoladenfabrik

 

W ie das „Elekind“ gewöhnlich seinen Tag in der Choco beginnt: Durch die Haustür geschlüpft, schnell ein Stockwerk höher geflitzt und die eigenen Sachen ins Fach verstaut. Dann wird erstmal in die Küche geguckt, was Dietmar und Berrin (das sind unser Koch und unsere Hauswirtschaftsfrau) so machen, uns heute wohl kochen. Wie zu Hause muss man auch hier im Kinderhaus erstmal wissen: Was gibt’s heut zum Essen? Wonach riecht es in der Küche?

 

Die Erzieher sind schon da und begrüßen die Kinder. Wer frühstücken möchte, tut das in der Küche und stärkt sich in großer Runde für den Tag.

Um 10 Uhr beginnt der Tag mit einem Morgenkreis, damit alle sehen, wer heute da ist. Der Tag wird besprochen, die Angebote und AGs des Tages werden vorgestellt. Die Kinder entscheiden sich, ob sie an einem Ausflug teilnehmen möchten, frei spielen oder bei einer Aktion wie Backen, Gestalten, Malen oder Werken mitmachen möchten und verbringen so die Zeit bis zum Mittagessen.

Der Chocokoch Didi hat jeweils um die Mittagszeit kleine Helfer, die die Tische decken und das Essen für alle bringen. Nach dem Essen, räumen die Kinder ihr Geschirr selbst ab und verschwinden in die Ruhestunde.

Jetzt ist Zeit zu lesen, ruhig zu spielen oder draußen Luft zu schnappen. – Allerdings auch dort auf leisen Sohlen! Die Krippenkinder schlafen schließlich noch.

Am Nachmittag gibt es wieder besondere Angebote, die die Kinder wählen können.  Viele Kinder möchten am Nachmittag frei spielen und lassen es im Sandkasten oder beim Rollerfahren im Vorderhof etwas ruhiger angehen.

Und ein Nachmittags-Highlight: die große Verteilung! Es spricht sich schnell rum, dass es jetzt noch einmal eine kleine Überraschung aus der Küche gibt, denn VERTEILUNG lieben alle!

Kurz vor 16 Uhr, wird gemeinsam die Ordnung wieder hergestellt: die Förmchen aus dem Sand kommen wieder in die Gartenkiste, Fußbälle und Springseile haben ihren eigenen Platz, zu dem sie zurückgebracht werden. Der Kinderfuhrpark bestehend aus Rollern, Skateboards und und und muss wieder sorgsam eingeparkt werden.

Und ab jetzt sind alle Eltern zum Abholen herzlich willkommen! Trotz eines schönen, erlebnisreichen Chocotages werden sie schon heiß erwartet und mit Freude begrüßt. Nach kurzer Absprache mit den Erziehern starten alle in den Familiennachmittag.